Unser Menschenbild

 

Erarbeitung des Menschenbildes


Clown1

Die Österreichische Schule entwickelt sich. Schulprogramme, Schulleitbilder, etc. werden erstellt, um mehr Transparenz nach Außen und mehr Personalentwicklung nach Innen zu bewirken.

Da sich Rahmenbedingungen recht rasch ändern können und abhängig sind von vielen, von uns LehrerIhnnen nicht beeinflussbaren Faktoren - wie z.B. zugewiesene Stundenkontingenten - haben wir uns darauf besonnen, das MENSCHENBILD zu formulieren, das wir als Team der Sonderschule Lienz vertreten.

Das Kollegium der Sonderschule Lienz hat die Erarbeitung des Menschenbildes einer Schule als Projekt ins Auge gefasst und im Laufe eines Schuljahres realisiert.
Von der Diskussion "Was ist ein Menschenbild?" bis zur Ausformulierung der Grundsätze legten die Kolleginnen und Kollegen einen interessanten Weg zurück.
Das gemeinsame Gehen des Weges war unser Ziel.
Wir sind gemeinsam gegangen und setzen unsere gemeinsame Wanderung durch unser Mensch sein weiter fort.

Unser Menschenbild ist die Basis für alle weiteren Entwicklungen an unserer Schule.

So haben sich unsere Arbeitsgruppen (Steuergruppe, Planungsgruppe, Klassenteams, etc.) nach diesen Grundsätzen ausgerichtet.

Unser Zusammenhalt ist noch stärker geworden. Der Gedanke vom  „offenen Haus“ ist direkt aus einer bildhaften Erarbeitung einer Arbeitsgruppe zum Thema „Menschenbild“ entstanden. Wir haben dieses Bild zum Logo unserer Schule gewählt, weil es alles beinhaltet, was wir an SCHULE repräsentieren wollen. Wenn wir durch die offenen Türen hinaus gehen, erweitern wir unseren Kompetenzhorizont.

Kommen Menschen in unser Haus herein, sind wir bereit Einsicht in unsere Kompetenzen zu geben. Aus diesem „offenen Haus“ folgte zwingend die Gestaltung dieser Web-Seite.

Auch sie öffnet unsere Türen und Fenster und gewährt Einblicke in unsere Schule.


Unser Menschenbild

Unser Menschenbild lautet:
 
Holzfigur

  • Ich schätze das menschliche Leben in jeder Form des Seins.
  • Ich bin ich, ich bin einzigartig mit meinen Stärken und Schwächen und möchte so angenommen sein.
  • Ich versuche der Welt offen, tolerant und respektvoll zu begegnen.
  • Ich bin zeitlebens lernfähig, erkenne aber auch Grenzen.
  • Ein gewisses Maß an Gelassenheit und Humor erleichtert mein Leben.
  • Zusammen sind wir viele einzigartige Mosaiksteine im bunten Bild einer vielfältigen Gemeinschaft.
Zum Seitenanfang